Das Welterbeprogramm der UNESCO

Das Ziel der Internationalen Konvention zum Schutz für das Kultur- und Naturerbe der Welt ist es, Kultur- und Naturstätten mit außergewöhnlichen, universellen Werten zu erhalten.

Aufnahme als Weltkulturerbe

Die Mitgliedsstaaten können Vorschläge für Welterbestätten bei der UNESCO einreichen. Im Anschluss prüft ein Komitee, ob die Stätte einen außergewöhnlichen, universellen Wert besitzt. Dies ist der Fall, wenn der Vorschlag mindestens einem der Kriterien des Kriterienkataloges entspricht. Kriterien sind zum Beispiel eine einzigartig künstlerische Leistung oder eine beträchtliche Einwirkung auf die Architektur, der Großplastik oder des Städtebaus und der Landschaftsgestaltung während der Zeitspanne oder in einem Kulturgebiet.


Weitere Informationen zum Welterbe der UNESCO erhalten Sie auf der Homepage der UNESCO Deutschland unter www.unesco.de.

The World Heritage Centre UNESCO
7, place de Fontenoy
75352 Paris 07 SP, France
Tel.: 0033 1 45681571
Fax : 0033 1 45685570

Deutsche Welterbestiftung
Postfach 401805
80718 München
Germany
Tel.: 089 30765101
Fax: 089 30765102

Umbau Limesmuseum

Das Limesmuseum wird ab 01.08.2016 grundlegend energetisch erneuert und didaktisch völlig neu konzipiert. Die Museumsausstellung ist deshalb geschlossen.

Die neue Dauerausstellung im LIMU 16/18 gibt während dieser Zeit einen kompakten Überblick zur Geschichte der Römer in Aalen und entlang des Limes.

Veranstaltungen