Familiennachmittag im Limesmusem

Das Gold des Nordens - Bernstein
Donnerstag, 2. November 2017, 14 bis 16.30 Uhr

Bernstein faszinierte nicht nur die Römer, sondern ist von der Antike bis heute mehr als nur ein Schmuckstein. Das versteinerte Harz, dessen Farbvarianten von milchig gelb bis zu dunklen Brauntönen reichen, auf dessen Oberfläche das Licht spielt und das in der Hand schnell warm wird, beschäftigt seit jeher die Fantasie der Menschen. Zudem gibt es die Möglichkeit, dass in seinem Inneren kleine Tiere oder Pflanzen die Jahrhunderte überdauern. In früheren Zeiten fungierte Bernstein sogar häufig als Geldersatz und Schmuck daraus bezeugte die gesellschaftliche Stellung einer Frau.

Die Römer importierten das „Gold des Nordens“ von der Ostsee ins römische Reich und verarbeiteten es sehr gern. Wir werden an diesem Nachmittag eine Bernsteinkette in der Technik der Aalener Goldkette herstellen und uns den Weg, den der Bernstein zurücklegen musste, auf Karten vergegenwärtigen.

Kosten: 3 Euro für Material plus  Museumseintritt (2,50 Euro Erwachsene / 2 Euro reduziert / 6 Euro Familienkarte).
Eine telefonische Anmeldung unter 07361 528287-0 oder per Mail unter limesmuseum@aalen.de ist für die Teilnahme wichtig.
Teilnehmer: Eltern mit Kindern ab acht Jahren.

© Stadt Aalen, 30.10.2017

! Umbau Limesmuseum !

Das Limesmuseum wird ab 01.08.2016 grundlegend energetisch erneuert und didaktisch völlig neu konzipiert. Die Museumsausstellung ist deshalb geschlossen.

Die neue Dauerausstellung im LIMU 16/18 gibt während dieser Zeit einen kompakten Überblick zur Geschichte der Römer in Aalen und entlang des Limes.

Veranstaltungen