Familiennachmittag im Limesmuseum Römische Theatermasken

Termin: 2. März 2017 von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr


Am 2. März findet wieder ein Familiennachmittag im LIMU 16/18 statt. Passend zur Jahreszeit werden wir uns mit Masken beschäftigen. Allerdings nicht mit Faschingsmasken, sondern mit den Masken, die im römischen Theater getragen wurden. In einer früheren Veranstaltung haben wir uns schon mit den Reitermasken beschäftigt, von denen Beispiele im Limesmuseum zu sehen waren. Nun geht es um Masken im Theater, für die es zunächst ganz praktische Gründe gibt. Der Schalltrichter vor dem Mund erlaubte, einen Schauspieler auch in großen Theateranlagen zu verstehen und der überzeichnete Gesichtsausdruck kennzeichnete bestimmte festgelegte Rollenbilder. Die Maske lässt aber auch die Persönlichkeit des Schauspielers hinter die von ihm verkörperte Rolle zurücktreten. Der jeweils dargestellt Charakter war dem Besucher vertraut und so konnte man dem Spiel immer gut folgen. In Anlehnung an Bildbeispiele aus der Antike werden wir an diesem Nachmittag eine eigene Maske gestalten und bemalen. Eine kurze Führung stellt den neuen Rundweg über das Kastellgelände vor und die römische Kleiderecke kann wie immer ebenfalls gern genutzt werden. Kosten: 3.-- € für Material plus  Museumseintritt ( 2,50.-- € Erwachsene/ 2.-- € Reduziert / 6,00 € Familienkarte) . Eine telefonische Anmeldung unter 07361/ 528287-0 oder per Mail unter limesmuseum@aalen.de ist für die Teilnahme wichtig. Teilnehmer: Eltern mit Kindern ab 8 Jahren.

© Stadt Aalen, 23.02.2017

Veranstaltungen