Limesmuseum Aalen Außengelände

Limesmuseum

Das Limesmuseum Aalen - eine Zweigstelle des archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg - ist das größte Römermuseum Süddeutschlands und ein bedeutender Ort zur Vermittlung des Limes als UNESCO-Welterbe. Es befindet sich auf dem Gelände des ehemals größten römischen Reiterkastells nördlich der Alpen.
Luftaufnahme

Limesmuseum

Luftaufnahme des Limesmuseum-Geländes

Limesmuseum Aalen

Das Limesmusem ist eine Zweigstelle des Archäologischen Landesmuseums und das größte Römermuseum Deutschlands. Es befindet sich auf dem Gelände des ehemals größten römischen Reiterkastells nördlich der Alpen.

Im Museum wird die Geschichte der Provinz Rätien und Obergermanien, sowie die Geschichte rund um das militäre und zivile Leben am Limes dargestellt. Exponate sind unter anderem zahlreiche Funde von Grabungen auf dem Kastellgelände Aalen und im Kastell Rainau-Buch.

Während des Jahres finden verschiedene Sonderveranstaltungen statt.
Führungen für Gruppen auf Voranmeldung, Kastellführungen, Sonderführungen und –programme möglich.

Teilschließung wegen Umbauarbeiten

Aufgrund des Aufbaus der neuen Sonderausstellung „Gebrochener Glanz – Römische Großbronzen am Unesco Welterbe Limes“ muss das Erdgeschoss des Limesmuseums vom 30.07. bis 14.08.2014 geschlossen werden.

Die Eintrittspreise sind in diesem Zeitraum reduziert.

Das Obergeschoß des Museums, der Filmraum und das UNESCO-Kastellareal/Freigelände sind normal geöffnet.