Vita Romana – ein gelungenes Fest

Bei weitgehend strahlendem Frühherbstwetter feierte das LIMU 16/18 mit etwa 1.700 Besuchern ein rundum gelungenes Fest.

Besucher und Darsteller waren sich einig: das zivile römische Leben macht Laune und Lust auf mehr.

Die Römergruppen konnten ganz neue Facetten ihres Wissens zeigen und die szenischen Darstellungen, ob römische Hochzeit, römisches Begräbnis oder Lagerführung zum Dorfleben fanden bei den Besuchern großen Anklang. Die Handwerker freuten sich über das rege Interesse und die Gespräche mit dem Publikum, die Modenschau der Schüler hatte den ihr gebührenden Rahmen und die jüngeren Besucher umlagerten die Mitmachangebote des Museumspädagogik-Teams.

Der Platz um das LIMU 16/18 bietet sich als Kulisse mit Atmosphäre für ein römisches Dorf mit kleinem römischen Markt bestens an, da er überschaubar ist und mit seinem schönen Baum- und Heckenbestand den perfekten Rahmen für eine solche Veranstaltung abgibt.

Ganze Besucherscharen erkundeten auch bei Führungen den neuen Rundweg über das archäologische Gelände, deren gelungenen Abschluss die Schmiedevorführungen in der Reiterbaracke bildeten.

Da auch für die leiblichen Bedürfnisse sowohl römisch als auch gut schwäbisch gesorgt war, lautete das Fazit der meisten – ein schöner Tag im römischen vicus von Aalen.

Vita Romana - ein gelungenes Fest

© Stadt Aalen, 27.09.2017

! Umbau Limesmuseum !

Das Limesmuseum wird ab 01.08.2016 grundlegend energetisch erneuert und didaktisch völlig neu konzipiert. Die Museumsausstellung ist deshalb geschlossen.

Die neue Dauerausstellung im LIMU 16/18 gibt während dieser Zeit einen kompakten Überblick zur Geschichte der Römer in Aalen und entlang des Limes.

Veranstaltungen