Das Limesmuseum hat geöffnet - Zutrittsregeln laut Corona-Verordnung

Im Limesmuseum gilt die 2G+-Regelung, das bedeutet, Besucher*innen müssen neben einem Impf- bzw. Genesenennachweis zusätzlich einen negativen Schnell- oder PCR-Test vorweisen, falls die letzte Impfung oder Infektion länger als 3 Monate zurückliegt.

(© Atelier Brückner)

Liebe Besucher*innen,

das Limesmuseum hat weiterhin geöffnet. Der Besuch im Limesmuseum ist nur unter Einhaltung der Corona-Regeln möglich.

Für den Besuch des Limesmuseums gilt 2G+, das bedeutet: Der Zutritt für geimpfte oder genesene Personen ist nur mit negativem Schnell- oder PCR-Test möglich, sofern die Impfung oder Infektion länger als drei Monate zurückliegt.

Von dieser Regel ausgenommen sind: 

  • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung (Booster) erhalten haben.
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt mindestens 14 Tage und maximal drei Monate zurück.
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.
  • Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischungimpfung der STIKO gibt ( beispielsweise vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel)

Der Zutritt ist möglich für Einzelbesucher und Kleingruppen. Hier gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen. Die Kontaktdaten werden am Eingang erfasst und gemäß der Datenschutzverordnung vertraulich behandelt. hierzu bieten wir auch die Nutzung der Luca-App an. 

Für den Einlass ist eine medizinische Maske für Personen unter 18 Jahren bzw. eine Maske nach FFP2-Standard für alle Personen ab 18 Jahren Jahren vorgeschrieben. Alle Bereiche des Museums sind frei zugänglich. In den großzügigen Räumen kann der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besucher*innen leicht eingehalten werden. Ein Wegeleitsystem führt Sie durch das Museum. Spender mit Desinfektionsmittel stehen am Eingang, am Zugang zum Freigelände und auf den Toiletten bereit.

Wer sich dennoch lieber im Freien aufhalten möchte, kann auf eigene Faust den Archäologischen Park Reiterkastell erforschen. Bitte beachten Sie: Bei Eis und Schnee ist der Zugang zum Freigelände nicht möglich, da die Wege nicht geräumt werden können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

© Stadt Aalen, 04.01.2022