Herzlich Willkommen auf unserer neuen Webseite und viel Spaß beim Stöbern.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet bis 17 Uhr

Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Feiertage 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigung 4,00 €
Gruppen ab 15 P. 4,00 € p.P.
Schülergruppe 2,00 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8,00 €
Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Heute

Altar für die Campestres

Objektdaten

fundtyp
Altar
datierung
Mitte 2. Jh. n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
Material
Stein (Sandstein)
gewicht
300000 kg
Größe
95 cm x 52 cm x 21 cm
fundort
Heilbronn, Stadt Heilbronn
museum
Limesmuseum Aalen

Beschreibung

Die Campestres sind Schutzgöttinnen des Exerzierplatzes (campus militaris), auf dem die Soldaten trainierten. Sie wurden vor allem von berittenen Hilfstruppen (auxilia) verehrt. Diesen Altar stiftete der Kommandeur (praefectus) einer solchen Truppe. Er trug den seltenen Namen Caius Sanctinius Aeternus. In der Inschrift wies er sich als wahlberechtigter römischer Bürger des Stimmbezirks Quirina bei Rom aus. Der Text war zu breit für den Altar, weshalb der Steinmetz ein paar Buchstaben verschmolz. In der wissenschaftlichen Fachsprache nennt man das eine Ligatur. Durch die Beschädigungen fehlen die letzte Zeile und die Verzierungen am Gesims. Der Altar wurde 1677 aus der eingefallenen Kapelle „Zu unserer Lieben Frauen Bekümmernis“ „im Guckelimur“ bei Böckingen geborgen. Über ein paar Zwischenstationen gelangte er 1843 ins Antiquarium Stuttgart.

Weiterführend

>

Themen zum Entdecken