Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, zurzeit kommt es leider zu Problemen mit unserer Telefonanlage. Sollte ein Gespräch unvermittelt abbrechen, wenden Sie sich für einen Rückruf bitte an limesmuseum@aalen.de. Herzlichen Dank.

Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 AM to 05 PM
Feiertage 10 AM to 05 PM
Monday closed
Eintrittspreise
Erwachsene 6 €
Ermäßigung 4 €
Gruppen ab 15 P. 4 € p.P.
Schülergruppe 2 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8 €

Altar für Hercules

Objektdaten

inventarnummer
1961-0012-6566-0004
fundtyp
Altar
datierung
13. Dezember 232 n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
fundort
Öhringen, Hohenlohekreis
standort
Limesmuseum Aalen
Größe
73.5 cm × 41 cm × 21 cm
gewicht
100 kg
Material
Stein (Sandstein)
inschrift
Zu Ehren des göttlichen Kaiserhauses. Dem Gott Hercules (hat) das collegium convenarum (dieses Standbild geweiht) im Konsulatsjahr von Lupus und Maximus, an den Iden des Dezember.

Beschreibung

Ein Verein von Händlern (collegium convenarum) weihte diesen Altar mit einer Statue dem Hercules, dem Schutzgott der Reisenden und Kaufleute. Der Weihestein wurde laut Inschrift am 13.12.232 n. Chr. aufgestellt. Am selben Tag weihte der Verein einen weiteren Altar der Diana. Hercules und Diana wurden selten als Götterpaar verehrt. Des Weiteren stellte der Verein wahrscheinlich am 1.12.207 n. Chr. einen Altar für das Wohl eines ihrer Mitglieder sowie eine Weiheinschrift für die Kaiser Septimius Severus, Caracalla und Geta auf. Die Weihungen wurden wohl 233 n. Chr. bei einem historisch überlieferten germanischen Einfall zerstört und danach in einer Grube vergraben, wo sie 1961 wieder zutage kamen.

Weiterführend

Verwandte Objekte

13. Dezember 232 n. Chr.
Öhringen, Hohenlohekreis
Highlight
232 n. Chr.
Öhringen, Hohenlohekreis
1. Drittel 3. Jh. n. Chr.
Osterburken, Neckar-Odenwald-Kreis
Highlight