Familiennachmittag im Limesmuseum

Schmuckbetrachtung – nur schmückendes Beiwerk oder auch mehr? Der nächste Familiennachmittag findet am Donnerstag nach Ostern, 4. April 2013 von 14.00 – 16.30 Uhr statt.

(© )
Das Thema römischer Schmuck steht im Zentrum dieses Nachmittags. Es sind verschiedenste Zeugnisse erhalten, die vom Bedürfnis sprechen, sich herauszuheben und zu schmücken. Von der Zwiebelknopffibel des römischen Offiziers bis zu verspielten Broschen mit Emaileinlagen, Schmuckbleche an der Ausrüstung des Soldaten, Melonenperlen für das Pferdegeschirr und -das besondere Stück des Museums- die Aalener Goldkette. Die Technik dieser Kette wird im handwerklichen Aktionsteil des Nachmittags erprobt. Sie kann mit unterschiedlichsten Materialien und Farben hergestellt werden. Museumsobjekte zum Thema Schmuck und dessen Aussagen werden in der Führung näher betrachtet. Museumskino und römische Kleiderecke können wie immer ebenfalls gerne genutzt werden. Kosten: 3.-- € für Material plus Museumseintritt ( 4.-- € Erwachsene/ 3.-- € Reduziert / 9.50 € Familienkarte) . Eine telefonische Anmeldung unter 07361/ 528287-0 oder per Mail unter $(link:m:limesmuseum@aalen.de|limesmuseum@aalen.de)$ ist für die Teilnahme wichtig. Teilnehmer: Eltern mit Kinder ab 8 Jahren.
© Stadt Aalen, 26.03.2013