Frühjahrsfest im Limesmusem Aalen

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres „50 Jahre Limesmuseum Aalen“ findet am Sonntag, 6. April 2014 von 11 bis 17 Uhr ein spannender Aktions- und Familientag statt.

(© Stadt Aalen)

Unter ihrem Centurio Alexander Zimmermann bietet die aus Funk und Fernsehen bekannte Römergruppe LEG VIII AVG aus Pliezhausen Einblicke in ihre interessante Arbeit. Die Besucher können die typischen Standarten und Feldzeichen des römischen Militärs bestaunen, unter anderem den Adler der Legion, die Drachenstandarte römischer Reitertruppen, oder den aus Asterix bestens bekannten Signifer mit dem Wolfsfell. Interessante und lehrreiche Programmpunkte präsentieren auch die RAETOVARIER. Beim Pfeil- und Bogenschießen, oder Speerwerfen können z. B. alle Besucher aktiv mitwirken. Über das Leben und das Brauchtum zur damaligen Zeit erfährt man u. a. am antiken Kräuterstand oder beim Zimmermann  ganz Erstaunliches. Zum ersten Mal wird der aus Leipzig stammende Archäotechniker Marcus Gruner Pressblecharbeiten nach römischem Vorbild herstellen. Ungewöhnliche Reitereivorführung zeigt Nina Brökel mit mehreren Pferden bei gutem Wetter auf dem Kastellareal.

Das Museumspädagogikteam des Limesmuseums wird Besucher mit römischen Spielen, Maskenbau, Lederarbeiten und weiteren Stationen zum Mitmachen animieren. Das Team erhält Unterstützung von Schülern des Ernst-Abbe-Gymnasiums Oberkochen.

Besonders spannend wird es um 14.30 Uhr, wenn die Experimentalgruppe LEG VIII AUG in einer speziellen Show Feldzeichen und Standarten des 1.-3. Jahrhundert präsentiert und erläutert. Abgerundet wird das Programm um 15.30 Uhr durch einen Kurzvortrag von Dr. Stephan Bender, dem Leiter des Limesinformationszentrums, zu den neuesten Forschungsergebnissen am Limes.

Programm kurz gefasst:

(© Stadt Aalen)
  • LEG VIII AUG: Feldzeichen und Standarten, Legionsadler, Drache & der Mann mit dem Wolfsfell
  • RAETOVARIER: Speerwerfen, Pfeil- und Bogenschießen, Holzbearbeitung, usw.
  • Vorführung: Herstellung von röm. Pressblecharbeiten
  • Museumspädagogische Workshops: römischer Spieleparcours,  Leder prägen, Reitermaske anfertigen, Truppenfahne entwerfen,  röm. Rüstungsprobe etc.
  • Reitereivorführung auf dem Gelände
  • Römische Schmiede in der Reiterbaracke in Betrieb
  • 14.30 Uhr: Präsentation LEG VIII AVG: Standarten und Feldzeichen
  • 15.30 Uhr: Kurzvortrag zu den neuesten Forschungsergebnissen am Limes
  • Das Museumscafe ist ab 12 Uhr mit einem kleinen aber feinen Speisen – und Getränkeangebot geöffnet

Eintritt:
Erwachsene: 5 Euro; Reduziert: 4 Euro; Familienkarte (Eltern mit eigenen Kindern): 12 Euro

Infos unter www.limesmuseum.de;  Telefon: 07361 528287-0; E-Mail: limesmuseum@aalen.de

© Stadt Aalen, 28.03.2014