Römer live begegnen staunenden Kinderaugen

Am 7. November fand von 19 bis 21 Uhr im Limesmuseum eine Lesenacht mit szenischem Spiel statt.

Römer live begegnen staunenden Kinderaugen
Römer live begegnen staunenden Kinderaugen (© Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen)

Schüler unserer Bildungspartner unter Leitung von Verena Stoll vom Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen und Ermelinde Wudy vom Limesmuseum ließen an diesem Abend im Erdgeschoß des Museums Personen der Antike lebendig werden.
Die ausgewählten Personen sind dieselben, die die Besucher durch die neugestaltete Dauerausstellung des Museums führen.

In den Szenen konnte das junge Publikum den Aalener Präfekten Markus Ulpius Dignus mit seiner Frau bei der Planung eines abendlichen Events, einen Vormittag der Ärztin Claudia Messorina mit ihrer Tochter Aurelia und den Aufbruch des Meldereiters Dekoratus nach Britannien inklusive des Abschieds von seiner Frau in einer ziemlich lebendigen Kneipe des Lagerdorfs beobachten.

Dazu lasen die Gewinner der Lesewettbewerbe der beiden Gymnasien erläuternde Texte vor, die vom Streit um einen berühmten Koch, über Kleidung und Schönheitstricks römischer Damen bis zum Meldereitersystem im römischen Imperium reichten.

In der Pause konnten die Besucher an einem kleinen römischen Imbiss teilnehmen und in der Abschlussrunde verblüfften die jungen Besucher mit einer Fülle von Fragen zu den vorgestellten Themen, die ihr zu so später Stunde noch immer waches Interesse zeigten.

Alles in allem also eine gelungene Veranstaltung mit vielen Beteiligten.

Römer live begegnen staunenden Kinderaugen
Römer live begegnen staunenden Kinderaugen (© Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen)
Römer live begegnen staunenden Kinderaugen
Römer live begegnen staunenden Kinderaugen (© Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen)
© Stadt Aalen, 15.12.2019