Dieses Jahr finden endlich wieder die Römertage statt! Mehr Infos unter "Aktuelles".

Öffnungszeiten

Heute geöffnet bis 17 Uhr

Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Feiertage 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigung 4,00 €
Gruppen ab 15 P. 4,00 € p.P.
Schülergruppe 2,00 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8,00 €
Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Heute

Ägyptische Bacchusbüste mit Elefantenhaube

Objektdaten

fundtyp
Möbelaufsatz
datierung
1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
Material
Bronze, Eisen
gewicht
222.35 g
Größe
9.2 cm x 3.1 cm x 6.1 cm
fundort
Nürtingen, Lkr. Esslingen
museum
Limesmuseum Aalen

Beschreibung

Bunter Luxus

Die kleine Bacchusbüste ist eine von drei Tischbeinaufsätzen eines dreifüßigen Klapptisches. Auf den breiten Haken an der Rückseite wurde die Tischplatte aufgelegt.

Klapptische waren reine Luxusgegenstände, die bei Gastmahlen aufgestellt und sonst zusammengeklappt aufbewahrt wurden.

Bacchus trägt eine sogenannte Elefantenhaube, wobei es sich um den Kopf eines Elefanten handelt. Sie kennzeichnet den Gott als mythologischen Eroberer Indiens.

Die kleine Büste ist sehr farbig gestaltet: Die Augen enthielten silberne Einlagen. Die Tunika, das Stirnband, die Rosette und einzelne Trauben sind mit einem stark kupferhaltigen Blech belegt, das ursprünglich rötlich war. Vereinzelt haben sich Reste von aufgetragener Farbe erhalten.

Der Aufsatz kam im Heizraum des Bades eines Gutshofes (villa rustica) zutage.

Weiterführend

>

Fotografie

Kennzeichnend für Bacchus, den Gott des Weines, sind das Stirnband (mitra), seine charakteristische Frisur und der Kranz, der durch eine Rosette auf der Stirn und den an den Schläfen herabhängenden Reben angedeutet ist.
Auf den breiten Haken an der Rückseite wurde die Tischplatte aufgelegt.
Der Sockel ist an die Büste angefügt. Innen weist er eine rechteckige Aussparung für das Tischbein auf, die für die Befestigung mit Bleilot verfüllt wurde.
Im Gegensatz zu der überaus detailreichen Büste ist die Elefantenhaube stilisiert dargestellt. Der erhobene Rüssel weißt zwar Nasenlöcher auf, doch an dem Kopf sind keine Augen und nur schwach ausgeprägte Ohren und Stoßzähne vorhanden.

Links

  • Spektakulär, aufregend oder ästhetisch schön. Stöbern Sie in den Highlights unserer Sammlung.