Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, zurzeit kommt es leider zu Problemen mit unserer Telefonanlage. Sollte ein Gespräch unvermittelt abbrechen, wenden Sie sich für einen Rückruf bitte an limesmuseum@aalen.de. Herzlichen Dank.

Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Feiertage 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene 6 €
Ermäßigung 4 €
Gruppen ab 15 P. 4 € p.P.
Schülergruppe 2 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8 €

Ostgermanischer Reitersporn

Objektdaten

inventarnummer
1976-0067-0032-0002
fundtyp
Ostgermanische Spore
datierung
Letzte Drittel 2. Jh. n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
fundort
Rainau, Ostalbkreis
standort
Limesmuseum Aalen
Größe
7.9 cm × 4.4 cm × 0.5 cm
gewicht
8.91 g
Material
Eisen

Beschreibung

Aus dem fernen Nordosten an den Limes Reitersporen wie dieser sind mit ihrer Bügelform und den kleinen Knöpfen an ihren rechtwinklig nach außen umgebogenen Enden deutlich als ostgermanische Produkte zu erkennen. Diese Bügelknopfsporen sind charakteristisch für die sogenannte Przeworsk-Kultur, die vom 3. Jh. v. Chr. bis ins 5. Jh. n. Chr. ihr Kerngebiet im heutigen Mittel- und Südpolen hatte. Damit belegt dieser Sporn, dass wahrscheinlich ein ostgermanischer Reiter im Kastelldorf von Rainau-Buch war. Vermutlich führte sein Weg durch das Limestor bei Dalkingen. Er konnte sowohl in einem Händlertross als auch in einem berittenen Kriegerverband unterwegs gewesen sein. Der Knopfsporn kam in einem Haus zutage, das im 3. Jh. n. Chr. einplaniert wurde.

Weiterführend