Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Feiertage 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene 6 €
Ermäßigung 4 €
Gruppen ab 15 P. 4 € p.P.
Schülergruppe 2 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8 €

Würfel

Objektdaten

fundtyp
Würfel
datierung
Mitte 2. Jh.–3. Jh. n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
fundort
Böbingen an der Rems, Ostalbkreis
museum
Limesmuseum Aalen
Größe
1.7 cm × 1.7 cm
gewicht
7.22 g
Material
Knochen

Beschreibung

Würfel sahen in der Antike genauso aus wie heute und besaßen Punkte, die die Zahlen eins bis sechs markierten. Die meisten waren wie dieser aus Knochen geschnitzt und mit Punktkreisen versehen. Es gab auch welche aus Bronze und selten aus Edelmetallen. Zum Verhindern von vorbereiteten Würfen wurden Würfelbecher (fritillus) oder Würfeltürme (turricula) verwendet. Die genauen Spielregeln von damals sind nicht überliefert. Bekannt ist nur, dass der schlechteste Wurf mit drei Einsen als Hund (canis) bezeichnet wurde, während ein Venuswurf bestehend aus drei Sechsen als der Beste galt.

Weiterführend

Veranstaltungen