Gebrochener Glanz. Römische Großbronzen am UNESCO-Welterbe Limes. Begleitpublikation

Öffnungszeiten

Today open until 05 PM

Dienstag bis Sonntag 10 AM to 05 PM
Feiertage 10 AM to 05 PM
Monday closed
Eintrittspreise
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigung 4,00 €
Gruppen ab 15 P. 4,00 € p.P.
Schülergruppe 2,00 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8,00 €
Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Heute

Auf einen Blick

  • 216 Seiten mit zahlr. Abb.
  • 15 €

Beschreibung

In den Nordwestprovinzen des Imperium Romanum wurden öffentliche und private Räume mit Bronzestatuen römischer Herrscher und Götter ganz nach dem Vorbild Roms ausgestattet. Kolossale und vergoldete Reiterstandbilder dominierten die Fora der Städte, einheimische und römische Gottheiten begegneten in Tempeln, Thermen und Theatern. Das bronzene Bildnis des Kaisers in Kleidung und Gestus eines würdigen Feldherrn war aus keinem Militärlager wegzudenken. Die Römer sorgten für „Corporate Design“ bis an den Rhein. Dock kamen nicht nur Sitte und Ikonographie über die Alpen, sondern auch eine hochspezialisierte Bronzetechnologie, deren Besonderheiten mithilfe modernster naturwissenschaftlicher Methoden auf den Grund gegangen wird. Diese vielschichtigen Aspekte von der Produktion bis hin zur Aufstellung und Zerstörung der römischen Großbronzen zwischen Alpenraum und Nordseeküste werden dank des Forschungsprojektes „Römische Großbronzen am UNESCO-Welterbe Limes“ nun erstmals in ihrer ganzen Komplexität greifbar.

Herausgeber: LVR-LandesMuseum Bonn, Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Museum Het Valkhof (Nijmegen, Netherlands)
ISBN: 978-3-943904-59-8
Hardcover/gebunden
Seitenzahl/Abbildungen: 216 Seiten mit zahlr. Abb.
Format: 27,5 x 23,5 cm
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Nünnerich-Asmus Verlag

Ausstellung zum Buch