Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, zurzeit kommt es leider zu Problemen mit unserer Telefonanlage. Sollte ein Gespräch unvermittelt abbrechen, wenden Sie sich für einen Rückruf bitte an limesmuseum@aalen.de. Herzlichen Dank.

Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Feiertage 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene 6 €
Ermäßigung 4 €
Gruppen ab 15 P. 4 € p.P.
Schülergruppe 2 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8 €

Symmetrische Fußfessel mit antiken Aufbruchspuren

Objektdaten

inventarnummer
1992-0130-0168-0002
fundtyp
Symmetrische Fußfessel
datierung
2.–3. Jh. n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
fundort
Heidenheim an der Brenz, Lkr. Heidenheim
standort
Limesmuseum Aalen
Größe
30 cm × 14 cm
gewicht
930 g
Material
Eisen

Beschreibung

Fußfesseln sind aus manchen Limesorten bekannt. Wahrscheinlich gehörten sie der örtlichen Truppe. Ob damit Kriminelle, Versklavte oder Kriegsgefangene gefesselt wurden, bleibt spekulativ. Diese Fessel mit symmetrischer Konstruktion hat ein mittiges Schlossgehäuse, das mit vier Nieten zusammengehalten wird. Daran wurden die Schlempen der Schellenbügel über einem Schlüsselloch verriegelt. An der Seite sind deutlich antike Aufbruchsspuren erkennbar. Die Fessel war bei der Auffindung in einem schlechten Erhaltungszustand. Dank der Restaurierung sind sämtliche Teile der Fessel wieder beweglich. Die Fessel kam mit zwei weiteren und zahlreichen anderen Gegenständen neben einem Ofen zutage, wo sie wohl als Altmetall zum Wiedereinschmelzen vorgesehen war. Doch anscheinend unterbrach man jäh die Arbeit und ließ die Werkstücke liegen.

Weiterführend