Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 AM to 05 PM
Feiertage 10 AM to 05 PM
Monday closed
Eintrittspreise
Erwachsene 6 €
Ermäßigung 4 €
Gruppen ab 15 P. 4 € p.P.
Schülergruppe 2 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8 €

Altar für Diana

Objektdaten

fundtyp
Altar
datierung
13. Dezember 232 n. Chr.
epoche
Römische Kaiserzeit
fundort
Öhringen, Hohenlohekreis
museum
Limesmuseum Aalen
Größe
87 cm × 34 cm × 17 cm
gewicht
90 kg
Material
Stein (Sandstein)

Beschreibung

Zeugnis eines Vereins Dieser Altar, zu dem eine Statue gehörte, war der Göttin Diana von dem Verein collegium convenarum gestiftet worden. Er bestand wohl aus Händlern, die sich regelmäßig in Öhringen trafen. Am gleichen Tag, dem 13.12.232 n. Chr., weihte der Verein einen weiteren Altar mit Statue für den Gott Hercules ein. Diana und Hercules wurden selten als Götterpaar verehrt. Der Steinmetz, der die Statuen von Diana und Hercules herstellte, fertigte im gleichen Jahr eine Minervastatue für einen Finanzbeamten an. Dem Stil nach zu urteilen, hat sie auch das Mithras-Kultbild in Osterburken geschaffen. Von dem Verein sind weitere Weihungen in Öhringen belegt. Sie wurden wohl 233 n. Chr. bei einem historisch überlieferten alamannischen Einfall zerstört und bei den Aufräumarbeiten vergraben.

Weiterführend

Verwandte Objekte

232 n. Chr.
Öhringen, Hohenlohekreis
13. Dezember 232 n. Chr.
Öhringen, Hohenlohekreis
1. Drittel 3. Jh. n. Chr.
Osterburken, Neckar-Odenwald-Kreis
Highlight