Form Schön. Antike Metallgefäße im römischen Germanien Sonderausstellung (beendet)

Öffnungszeiten

Heute geöffnet bis 17 Uhr

Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Feiertage 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigung 4,00 €
Gruppen ab 15 P. 4,00 € p.P.
Schülergruppe 2,00 € p.P.
Familienkarte 13,50 €
Kombiticket 8,00 €
Adresse
Limesmuseum
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen
Heute

Beschreibung

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Metallgefäße im römischen Deutschland vom 1. Jh. v. Chr. bis zum 4. Jh. n. Chr. Im Zentrum stehen die reichen Hortfunde des 1. und 3. Jh. vom berühmten Hildesheimer Silberschatz bis zu den Bronzedepots aus Heidenheim und Rainau-Buch. Die Besucher erfahren Details zur Herstellungstechnik, zur Funktion als Tafel-, Koch- oder Toilettengeschirr bis hin zur Bedeutung für die Germanen. Daneben zeigt die Künstlerin Ulrike Langen ein Spektrum ihrer Arbeiten.

Kontakt

UL art & design
Stuttgarter Strasse 33
D-73430 Aalen
Fon: +49 (0) 7361-52 44 20
langen-art@remove-this.web.de

Objekte zur Ausstellung

1. Hälfte 1. Jh.–Mitte 3. Jh. n. Chr.
Mitte 3. Jh. n. Chr.
2. Jh.–Mitte 3. Jh. n. Chr.
claudisch–Mitte 3. Jh. n. Chr.
2. Jh.–Mitte 3. Jh. n. Chr.
2.–3. Jh. n. Chr.
2.–3. Jh. n. Chr.
2.–3. Jh. n. Chr.
flavisch–2. Jh. n. Chr.